Wer durchs Leben rollt, stolpert anders

Wenn man von Geburt an durchs Leben rollt, ist es möglich, das man dadurch etwas wenig Anschluss an gleichaltrige hat. Vielleicht ist dir das auch schon einmal aufgefallen.

Das ist wahrscheinlich öfter der Fall, wenn die Auswirkungen der körperlichen Einschränkung auch die unteren Extremitäten, also die Beine stärker betrifft. Also konkret, wenn man kein Gefühl in den Beinen hat. Das, das so ist, liegt wahrscheinlich daran, das zum einen viele Operationen wegfallen und zum anderen Verletzungen überhaupt nicht so leicht auftreten oder schneller bemerkt werden.

Ein zusätzlicher Grund ist vermeintlich auch, das viele Therapeuten und Ärzte die Meinung haben, das sie einem unbedingt das gehen beibringen muss. Oder und körperliche Funktionen wieder in Gang bringen wollen.

Das ist bestimmt auch keine schlechte Idee, allerdings kann ein zu viel davon auch negative Auswirkungen haben. Das mag jetzt für einige bestimmt etwas verstörend klingen.

Es ist aber sehr leicht erklärt, denn wenn dir von Kindheit an immer nur gesagt wird, was du nicht kannst und du üben musst und sich deine gesamte Kindheit um dieses Thema dreht, dann schlägt das einem ziemlich auf die Psyche.

Die Folge liegt irgendwie auf der Hand, man wird schüchtern und weniger selbstbewusst.

Es hat, aber auch seine guten Seiten, wenn man von Geburt an durchs Leben rollt. Etwa lernt man, durch die vorhin beschriebenen Erlebnisse lernt man aber auch etwas, das andere die durchs Leben gehen im selben Alter noch nicht so können.

Dazu zählt zum Beispiel, das man sich lernt durchzusetzen, Dinge bevor man sie macht besser durchdenken oder plant oder besser weiß was man will.

Es gibt also keinen Vorteil ohne einen Nachteil, dennoch wollen wie alle bitten die mit einem Kind leben oder mit solchen zu tun haben welche von Geburt an durchs Leben rollen, das Therapie nicht das Leben bestimmen sollte und auch Zeit für andere Dinge bleiben sollte.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter alle Beitraege veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s