Wer durchs Leben rollt, stolpert anders

Kennst du das auch Man hat eigentlich überhaupt keine Lust etwas zu machen, aber macht es trotzdem einfach und wie durch ein kleines Wunder ist man einfach im Tun, die Zeit verfliegt und es scheint einfach alles zu gelingen.

Egal ob Vorbereitungen für eine Prüfung, ein Arzt Besuch, die Arbeit oder etwas anderes. Solche Situationen kommen einfach ab und zu mal vor. Es ist ein bisschen so, als wenn man in Trance wäre.

Doch wie gelingt so etwas? Hast du dir auch schon Erfahrungen gemacht? Wir haben folgendes festgestellt Als Erstes ist es hilfreich, wenn man sich erst gar nicht lange die Frage stellt, ob man das gerade im Moment machen will, sondern es einfach macht. Dazu braucht es aber einen guten Zeitplan und ein klares Ziel. Am besten ist, wenn man sich beides vor einem Ereignis überlegt und sich das Ziel immer wieder so genau wie möglich vorstellt.

Als Zweites hat es uns sehr geholfen, wenn man bei den Dingen, die man macht, nicht nervös ist und so locker wie möglich bleibt. Bis man das hinbekommt braucht es allerdings etwas Übung. Es hilft, wenn man sich dafür immer wieder sein Ziel vorstellt und das was man macht und worauf man aufpassen muss, damit etwas gelingt immer wieder im Kopf und seinen Gedanken durchgeht. So schafft man es meistens, das man ziemlich genau weiß was man tut und das hilft enorm nicht nervös zu sein.

Das Gefühl, das die Zeit verfliegt, kommt dann von ganz alleine. Besonders mit Ortswechsel verbunden kann einem das ganz schön zu schaffen machen Im Nachhinein, wenn alles vorbei ist. Oft benötigt es dann noch eine ganze Weile, um alles zu verdauen. Aber das Merkwürdige dabei ist, das man sich danach an erstaunlich viele Kleinigkeiten erinnern kann.

Aber warum schreiben wir davon? Die Antwort ist ganz einfach Diese Methode bzw. dieses Gefühl, welches wir versuchten zu beschreiben ist so stark, dass man damit viel erreichen kann und so manchen Nachteil oder manche Barriere, die man hat wenn man durchs Leben rollt so relativ spielerisch, natürlich nur bis zu einem gewissen Punkt, ausschalten kann.

Probier es einfach mal aus, wenn du Lust dazu hast 😉

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter alle Beitraege veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s